Neues vom Verband für Osteopathie für Interessierte

Umfrage zur Osteopathie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Information und Aufklärung und der Einsatz für die Reputation der Osteopathie werden seit jeher beim VOD groß geschrieben. Deshalb liegt einer der Schwerpunkte der Arbeit des VOD auf der Unterstützung von Studien und Forschungsarbeiten. Wir wollen damit die Datenlage verdichten und Argumenten für die Osteopathie eine stabile Basis bieten.

Um auch belastbare Informationen darüber zu erhalten, wie viele Bundesbürger denn beispielsweise überhaupt schon beim Osteopathen waren und wie ihre Erfahrungen damit waren, haben wir durch das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa eine bundesweite Umfrage bei 2.218 zufällig ausgewählten Bundesbürgern durchführen lassen.

Die Ergebnisse sind hoch interessant. So war fast jeder fünfte Befragte schon selbst oder mit seinem Kind beim Osteopathen in Behandlung und vier von fünf Befragten war zufrieden oder sehr zufrieden.
Tolle Noten für die Osteopathie!

Gleichzeitig hat sich aber auch gezeigt, dass die meisten irrtümlich glauben, Osteopathie sei bereits gesetzlich geregelt. Darüber informiert, dass die Ausbildung und Qualifikation gesetzgeberisch noch nicht untermauert sind, haben 80 Prozent der Befragten das als wichtig oder sehr wichtig bezeichnet. Ein klares Signal unserer Patienten und auch von dieser Seite ein klarer Auftrag an den Gesetzgeber.

Zur vollständigen Forsa-Umfrage kommen Sie hier: www.osteopathie.de/forsa_umfrage

Ihr VOD-Team